• Lehrlingsausbildung: Noch freie Plätze in den Ausbildungsberufen Rohrleitungsbauer im Tiefbau und Geräteführer; + + +
  • Bitte bewerben Sie sich bei uns! + + +

Aktuelle Informationen

12.01.2016 - Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001:2015

Am 26. und 27.11.2015 fand das Re-Zertifizierungsaudit durch die Zertifizierung Bau statt.

Der Auditor konnte sich von der Einhaltung unserer Qualitätsabläufe entsprechend der Norm DIN EN ISO 9001:2015 überzeugen. Die Prüfung bestätigte die Eignung des QM-Systems, die Erfüllung der gesetzlichen, behördlichen und vertraglichen Anforderungen sicherzustellen. Es wurden keine Abweichungen von der Norm festgestellt. Unser Anspruch nach qualitativ hochwertiger Arbeit wurde bestätigt.

21.12.2015 - Für die Wasserbetriebe in der Konstanzer Straße, Berlin, mit hohem Tempo

Der Neubau von Polymerbeton Eikanälen DN 750/500 und die Sanierung von Schächten und Kanälen unter vollem Betrieb, mit Überpumpbetrieb und dem Einsatz eines Hamburger Hebers, verlangt vom Bauleitungsmanagement und unseren am Projekt tätigen gewerblichen Mitarbeitern höchsten Einsatz.

14.12.2015 - Zertifikat AMS Bau - Arbeitsschutz mit System

Am 21.10.2015 fand die Wiederbegutachtung unseres Unternehmens durch die BG Bau statt. Die Kommission konnte sich von der Wirksamkeit einer systematisch betriebenen Arbeitsschutzorganisation überzeugen, was durch die Präventionsleitung am 27.11.2015 mit einem Zertifikat bescheinigt wurde.

23.11.2015 - Regenwasserstauraumkanal für die BMDF GmbH & Co.KG, Berlin errichtet

Das Versetzten der 60 m Stahlbetonrechteckprofile mit einer lichten Weite von 3,25 m und einer lichten Höhe von 1,25 m verlangte von unserem Fachpersonal eine perfekte Vorbereitung und höchste Konzentration.

13.11.2015 - Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb

Am 22.10.2015 wurde das Unternehmen durch die Entsorgergemeinschaft Bau Berlin-Brandenburg e.V. überprüft und konnte sich im Ergebnis als Entsorgungsfachbetrieb gemäß § 56 KrWG qualifizieren. Das Überwachungszertifikat wurde uns am 09.11.2015 überreicht.

04.04.2014 - Zertifizierung nach PQ VOB

Zum 04.04.2014 wurde unser Unternehmen durch die Zertifizierung Bau erfolgreich präqualifiziert. Die Eintragung ist Online in der PQ-Liste auf www.pq-verein.de mit der Registrierungsnummer: 010.099000 einzusehen.



07.02.2014 - 3 Jahresvertrag mit der Gasag perfekt

Als verlässlicher Partner helfen wir der Gasag den Kundenstamm stetig zu erweitern.
Im vergangenen Jahr haben wir für 650 Kunden die Neulegung der Hausanschlüsse erfolgreich realisiert. Zu unserem "rundum-Sorglos-Paket" gehörten unter anderem Planungsleistungen.
Sämtliche Aufträge haben wir zur vollsten Zufriedenheit unseres Auftraggebers erledigt, woraus der Wunsch enstanden ist, unser Unternehmen langfristig an die Gasag zu binden

Kontaktieren Sie uns!

Ruhlsdorfer Straße 103
14532 Stahnsdorf

Telefon: 03329- 63 52- 0
Telefax: 03329- 63 52- 37

info@gottliebtesch.de

Aktuelle Bauprojekte

  • BWB, Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf, Konstanzer Straße
    Umfangreiches Sanierungsprojekt für Kanal- u. Druckrohrleitungen unter schwierigen Voraussetzungen hinsichtlich der Aufrechterhaltung der Ver- und Entsorgung.
  • EWP, Potsdam Leipziger Straße
    Neuverlegung der Rohwasserleitung Wasserwerk II Leipziger Straße, 2. BA. Im Zuge dieses Projektes werden 1.337 m TWL DN 250 im Spülbohrverfahren und 1.600 m TWL DN 100-250 verlegt.
  • GASAG/NBB, Potsdam-Geltow
    Auswechseln von ca. 3,5 km HD-Leitung DN200 st PN10; davon 1,8 km grabenlose Auswechslung im Wald, schwieriges Baufeld im Naturschutzgebiet - mit Rücksicht auf brütende Kraniche und Schonung des Baumbestandes.
  • Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Park Sanssouci, östl. Lustgarten
    Der Leitungsbau 2. BA beinhaltet den Neubau von Regenwasserkanälen verschiedener Dimensionen in denkmalgeschützten Bereichen der Parkanlagen. Der Neubau der Kanäle erfolgt unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes und der Aufrechterhaltung des Publikumsverkehrs.
  • BMDF GmbH & Co.KG, Berlin-Mariendorf, Marienpark, Lankwitzer Str. 48
    Neubau eines 60 m langen Regenwasserstauraumkanals aus Stahlbetonrechteckprofilen mit lichter Weite 3,25 m und einer lichten Höhe von 1,25 m. Auf Grund vorhandener Kontamination des Erdreiches müssen die Arbeiten unter der Einhaltung besonderer Auflagen des Arbeitsschutzes sowie mit besonderen Aufwendungen hinsichtlich der der gesetzeskonformen Entsorgung des Aushubs durchgeführt werden. Ein eng gesteckter Zeitplan sowie die beengten Verhältnisse vor Ort erschwerten dieses Bauvorhaben zusätzlich.